Vertikal-Vakuumofen für die Hochtemperaturbehandlung Typ VSE8_T

  • Ø 600 x h 600 mm – Ø 1800 x h 1800 mm

    Model

    Chamber dimensions (Ø x H) mm

    Load (kg)

    VSE83T

    Ø 600 x 600

    300

    VSE83T90

    Ø 600 x 900

    400

    VSE84T

    Ø 900 x 900

    800

    VSE84T120

    Ø 900 x 1200

    1000

    VSE84T150

    Ø 900 x 1500

    1200

    VSE85T

    Ø 1200 x 1200

    1600

    VSE85T150

    Ø 1200 x 1500

    1800

    VSE86T

    Ø 1500 x 1500

    2000

    VSE86T180

    Ø 1500 x 1800

    2500

    VSE87T

    Ø 1800 x 1800

    2500

  • 300 – 3000 kg
  • Graphite, Molybdenum or other fiber/wool combination
  • 10-2 mbar, 10-5 mbar, 10-6 mbar
  • Max 1250°C, 1350°C, 1500°C
  • GRAPHTIL® man-machine interface
  • Kühlgasdruck: 1,4 - 12 bar abs
  • BMI’s patented rotative cooling (low/high type)
  • Steel Quenching
  • Hyperquenching of stainless steels
  • Sintering
  • Brazing
  • Annealing
  • Steel tempering
  • Special Alloy Degassing
  • Stress Relieving
  • Ageing
  • Low Pressure Carburising ALLCARB®
  • Carbonitrieren

ANGEBOT ANFORDERN

Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot, abgestimmt auf Ihre Anforderungen.

Sie erreichen uns telefonisch, bequem per E-Mail oder über unser Anfrageformular.

+33 (0)4 74 94 34 44

infobmi-fours.fr

Zum Angebotsformular

AUSFÜHRLICHE BESCHREIBUNG

    VSE8_T – Vertikal-Vakuumofen für die Hochtemperaturbehandlung

    Die Vertikalöfen mit Hubboden der Ofenfamilie „VSE8_T“ wurden für die wichtigsten Verfahren zur Hochtemperatur-Wärmebehandlung und zum Hochtemperaturlöten von vertikalen Chargen entwickelt. Das komplett automatisierte System zur Bewegung des Ofenbodens erleichtert das Beladen mit Werkstücken, die schwierig zu handhaben sind (der Ofenboden lässt sich nach vorne herausziehen). Diese Öfen sind die vertikale Version der horizontalen Vakuumöfen der Ofenfamilie „B8_T“.

    Sie garantieren mit einem Überdruck zwischen 1,4 und 12 bar eine Abkühlgeschwindigkeit, die mit den anspruchsvollsten Anwendungen vereinbar ist, gewährleisten eine hohe Abschreckungshomogenität und beschränken zugleich das Risiko einer Verformung. Die Vakuumöfen dieser Kategorie können mit einer Konvektionsfunktion ausgestattet werden, mit deren Hilfe man nicht nur die Aufheizzeit verringern, sondern auch einheitliche Niedertemperatur-Wärmebehandlungen durchführen kann, z. B. Vakuum-Anlasszyklen, die oft eine Ergänzung zur Vakuum-Gasabschreckung darstellen.

    Je nach den gewählten Optionen eignen sich diese Geräte besonders gut für die Vakuumbehandlung zum Abschrecken von Stahl (ohne Oxidation der Oberfläche), für die Schnellabschreckung von rostfreiem Stahl, zum Blankglühen, zum Altern, zum Spannungsarmglühen, zum Löten, zum Sintern, zum Entgasen von Speziallegierungen, zum Anlassen von Stahl und zum ALLCARB®-Niederdruckaufkohlen.

    Die vollautomatisierte Anlage gewährleistet eine perfekte Reproduzierbarkeit der Ergebnisse.

    Der BMICRO-Ofen ist eine kostensparende Alternative für die Behandlung kleindimensionierter Chargen, während sich der B8_T-Ofen eher für kompakte Chargen eignet.

    VERFÜGBARE OPTIONEN

    Heizart:
    • Vakuumstrahlung (standardmäßig)
    • Gaskonvektion (+/-5 C im Bereich zwischen 200 und 800 C)
    Kühlung:
    • Von unten nach oben (standardmäßig)
    • Von unten nach oben / von oben nach unten mit Umkehr des Kühlflusses
    Pumpenaggregat:
    • Primärpumpe + Roots-Pumpe (standardmäßig)
    • Trockenläuferpumpe
    • Diffusionspumpe
    • Leitblech für Diffusionspumpe
    • Kühlfalle
    Zubehör:
    • Aggregat für die Kühlwasserproduktion und -versorgung
    • Gaspufferspeicher
    • Beschickungsvorrichtung / Beschickungskarussell
    • Automatisierung der Anlage
    • Waschmaschine
    • Gitter, Körbe und Behandlungsaufbau